WINFRIED BRENNE ARCHITEKTEN      Projekte      Wettbewerbe      Auszeichnungen      Publikationen      Kontakt      ©



Schwerpunkte


Projektübersicht



c] Einzelbaudenkmale



Meisterhaus Muche/Schlemmer
Ebertallee 65 / 67, Dessau
1925/26, Architekt: Walter Gropius
seit 1996 Weltkulturerbe der UNESCO

Bestandsaufnahme, Bauforschung, denkmalpflegerischer Maßnahmenkatalog und Objektüberwachung der Instandsetzung, 1998 - 2002
Eigentümerin: Stadt Dessau, Der Oberbürgermeister
Bauherrin: Wüstenrot Stiftung, Deutscher Eigenheim Verein e.V




Villa Urbig
Virchowstrasse 23, Potsdam-Babelsberg
1915, Architekt: Mies van der Rohe

Bauhistorische Bestandsaufnahme, Restaurierungs- und Instandsetzungskonzept
sowie Durchführung der Baumaßnahmen, 1993 - 1994
Bauherrin: Frau Elisabeth Urbig, Stuttgart




Doppelwohnhaus Streusiedlung Mahlsdorf
Frettchenweg 29 / 31, Berlin-Hellersdorf
1926, Architekt: Bruno Taut

Denkmalpflegerische Bestandsaufnahme, Maßnahmenkatalog, Bauleitung/Objektüberwachtung, 1997/98
Bauherr: Frau Stammberger Haus 29, Herr Wendenburg, Haus 31
Fördermittel: Deutsche Stiftung Denkmalschutz Bonn




Ehem. Wohnhaus Bruno Taut
Wiesenstr.13, Dahlewitz
1926, Architekt: Bruno Taut

Restaurierung und Wiederherstellung des Originalzustandes, 1988/1996
Fördermittel: Deutsche Stiftung Denkmalschutz und Kreisverwaltung,
Teltow-Fläming, Untere Denkmalschutzbehörde
Bauherrin: Frau Hanna Dippner, Wiesenstr. 13, Dahlewitz




Ehem. Gutshaus Rosenthal
Hauptstrasse 145, Berlin-Pankow
um 1840 - 1850

Denkmalpflegerische Bestandsaufnahme, Maßnahmenkatalog, Ausführungsplanung zur Instandsetzung und zum Umbau des Gutshauses in 3 Wohneinheiten, 1998-1999
Bauherr: GEWOBAG Gemeinnützige Wohnungsbau-AG Berlin




Ehem. Wirtschaftsgebäude Gutshof Rosenthal
Hauptstrasse 145, Berlin-Pankow
um 1870

Denkmalpflegerische Bestandsaufnahme, Maßnahmenkatalog, Entwurfs- und Ausfüh­rungsplanung zum Umbau des Baudenkmals unter Erhaltung seiner Struktur in sieben Reihenhäuser, ab 1998
Bauherr: GEWOBAG Gemeinnützige Wohnungsbau-AG Berlin




Wohnanlage Werrablock
Werrastrasse 1-8, Berlin-Neukölln
1924-26, Architekten: Paul Mebes & Paul Emmerich

Ausführungsplanung zum Umbau von 2 denkmalgeschützten Müllhäusern, Betreuung der Umbau- und Instandsetzungsmaßnahmen, 1998
Bauherr: Wohnungsbau-Verein Neukölln eG




Wohn- und Geschäftshaus
Oranienburger Str. 1-3, Berlin-Mitte
erbaut 1888

Denkmalpflegerische Bestandsaufnahme, Maßnahmenkatalog, Entwurfs- und Genehmigungsplanung, 1999 – 2002
Bauherr: PRIMUS IMMOBILIEN AG




Berolinahaus
Alexanderplatz 1, Berlin-Mitte
1929-1932, Architekt: Peter Behrens

Denkmalgerechte Instandsetzung, Entwicklung eines Nutzungskonzeptes, 2001/02
Bauherr: LANDESBANK BERLIN
c/o BFM Bauprojekt-und Facilitymanagement GmbH




Heidrichs Mühle
Mühlendamm 16 - 18, Brandenburg/Havel
1900/1901

Bauhist. und Bautechn. Voruntersuchung / Umnutzungskonzept, 1992
Auftraggeber : Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege
Eigentümer: Bernhard und Margit Heidrich, Mühlendamm 2, Brandenburg




Siedlung Dessau - Törten, Laubenganghaus
Peterholzstrasse 48, Dessau
1929/30, Architekten: Bauhausabteilung unter Leitung von Hannes Meyer

Denkmalpflegerische Bestandserfassung / Dokumentation Originalzustand, 1996/97
Auftraggeber: Ingenieurbüro für Industriebau Anhalt GmbH
Bauherr: Wohnungsgenossenschaft e. g. Dessau




Siedlung Dessau-Törten
Mittelheidering 80, Dessau
1926-1928, Architekt: Walter Gropius

Restauratorische Vorbewertung des Gebäudes Mittelheidering 80, 1999
Auftraggeber: Stiftung Bauhaus Dessau, Gropiusallee Dessau




Haus Riehl
Spitzweggasse 3, Potsdam-Babelsberg
1907, Architekt: Mies van der Rohe

Maßnahmenkatalog / Kostenschätzung zur denkmalgerechten Instandsetzung, 1997
Auftraggeber: Dr. Fritz Hartmann, Birkenweg 48 in 30657 Hannover




Ehemaliges Reichspatentamt
Luisenstrasse 32/34, Berlin-Mitte
1887-91, Architekt: August Busse, Geheimer Oberregierungsrat

Denkmalpflegerische Voruntersuchung, Restauratorische Untersuchungen (Fassaden und Innenräume), 1999
Auftraggeber: Bundesbauamt Berlin III, Frankfurter Tor




Zwischentrakt/Eingangshalle des Axel Springer Verlagshauses
Kochstrasse 50, Berlin-Kreuzberg
1958 - 1966, Architekten: Sobotka & Müller, Bega & Franzi

Denkmalpflegerische und zeichnerische Bestandsaufnahme der Eingangshalle des Zwischentraktes, 2000
Auftraggeber: Axel Springer Verlag AG Hamburg, Axel-Springer-Platz




Zahnarztpraxis Dr. Luyken
Heilmannring 61, Berlin-Charlottenburg
1952 - 1954, Architekt: Hans Scharoun (Gesamtanlage)

Erweiterung einer vorhandenen Zahnarztpraxis zur Herstellung einer behinderten­gerechten Zugangsmöglichkeit, seit 1999
Eigentümerin: VVG Grundvermögens- und Vertriebsgesellschaft mbH (GSW)
Bauherr: Dr. Luyken, Heilmannring 61, Berlin-Charlottenburg